IBO - Internationaler Bauorden

UNTERWEGS MIT ENGAGEMENT

Junge und jung gebliebene Menschen aus unterschiedlichen Ländern engagieren sich gemeinsam für ein gemeinnütziges und soziales Projekt. Sie helfen im Rahmen eines so genannten "Baucamps" bei Bau-, Renovierungs- oder Betreuungsaufgaben. Mitarbeit beim IBO bedeutet anpacken und in einer internationalen Gruppe gemeinsam arbeiten, leben und lernen. Und gleichzeitig leistet jede*r einen Beitrag, die soziale Not abzubauen.

 



Neu auf der Homepage: unser BLOG hält über Aktuelles am Laufenden!

Die aktuelle Covid-19-Pandemie bringt auch uns beim Bauorden in eine nie dagewesene Situation. Wie bei vielen anderen Menschen und Organisationen ist auch bei uns momentan noch Vieles ungewiss. Uns ist es aber besonders jetzt, oder gerade deshalb, besonders wichtig, transparent zu sein und über Verantwortungen, Entscheidungen, Vorkommnisse und so weiter zu informieren. Dazu haben wir ganz neu unseren Blog eingerichtet! Übersichtlich schreiben wir dort immer wieder, was sich aktuell bei uns tut.



Stets aktuelle Infos: unsere "Helfenden Hände" als Heft oder PDF

Viermal jährlich erscheint unsere kleine Zeitung "Helfende Hände". Sie informiert über Aktuelles aus der Büro, der Organisation und unseren Projekten.



Die Workcamps 2020 sind online!

Der internationale Bauorden organisiert Workcamps, bei uns so genannte Baucamps. Das sind kurze (zwei bis drei wöchige) Arbeitseinsätze aus Solidarität, in welchen wir vorwiegend Bau- und Renovierungsarbeiten unter fachlicher Anleitung bei sozialen Partnerorganisationen vornehmen. Das Ziel ist neben der Unterstützung für unsere Projektpartner*innen interkulturelles Verständnis füreinander.



Wir vervielfachen Ihre Spende!

Ihre Spendengelder ermöglichen einerseits die Organisation unserer Projekte, andererseits leisten sie direkte Unterstützung für die Projektpartner*innen, falls es dort aufgrund finanzieller Engpässe an Baumaterialien oder Möglichkeiten für Unterbringung und Verpflegung der Freiwiligen mangelt. Unsere Arbeit ist beinahe ausschließlich privatspendenfinanziert. Danke für Ihren Beitrag!