Baucamp

QUARTESANA in Italien


12.09. - 24.09.2022

Arbeit: technisch                                                                        Alter der Freiwilligen: 18+ Jahre                                                            Teilnahmebeitrag: € 80,-


Das Workcamp entstand aus der Zusammenarbeit von IBO Italia mit der Imoletta-Stiftung, einer gemeinnützigen Organisation des dritten Sektors. Sie hat ihren Sitz in Ferrara und sich zum Ziel gesetzt, die soziale Eingliederung in die Arbeitswelt und den Übergang von Schule ins Erwachsenenleben von jungen Menschen mit Behinderungen zu fördern.

Die Angebote finden vollständig im Hauptsitz der Imoletta-Stiftung statt, einem großen Haus (Villa Imoletta) aus dem Jahr 1500, das von einem großen ländlichen Park von etwa 5 Hektar umgeben ist. Der Park wird teilweise als Garten und teilweise für landwirtschaftliche Kulturen genutzt. Unsere Baucamps dort sind Teil des Aufbauprozesses einer Sozial- und Bildungsfarm für junge Menschen mit Behinderungen. Ganz im Sinne der Eingliederung, werden sich daran auch einige der jungen Menschen mit Behinderungen aus Ferrara und ihre Familien an den ehrenamtlichen Renovierungsarbeiten beteiligen.

 

(Voraussichtliche) ARBEITEN:

Deine Arbeit als Freiwillige:r während des Camps wird von erfahrenen Mitarbeitern erklärt und unterstützt. Du involviert sein in:

  • Errichtung des Therapiegartens in der Nähe des Hauses
  • Bau von barrierefreien Wegen und anderer Infrastruktur, die den Garten und den Wald rund um den historischen Taubenturm der Villa Imoletta
  • Vorbereitung von Räumen für Tiertherapieaktivitäten und Hundetraining
  • Bau von Ställen und Zäunen für kleine Nutztiere
  • Allgemeine Renovierungsarbeiten an der Villa Imoletta

 

 

Bitte lies unbedingt auch unsere allgemeinen Baucamp-Infos. Details zu unseren Corona-Richtlinen am Baucamp findest du hier.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Bitte beachte, dass deine Anmeldung verbindlich ist. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die konkrete Planung und Umsetzung des Projektes. Unsere Projekte lassen sich nur mit einer gewissen Anzahl an Teilnehmer*innen realisieren, daher ist jede einzelne Anmeldung relevant und jeder Platz sollte besetzt werden. Gerade kurzfristige Absagen gefährden deshalb oft die Umsetzung von Projekten. Falls triftige Gründe deine Teilnahme unmöglich machen, informiere uns bitte ehestmöglich!