Baucamp

SCHWERIN in Deutschland


01.08. - 14.08.2021

 

Arbeit: technisch                                                                               Alter der Freiwilligen: 18+                                                                 Teilnahmebeitrag: € 80,-


Fotos: Hof Medewege

Die Genossenschaft "Gutshaus Klein Medewege eG" hat ein sanierungsbedürftiges Haus in Klein Medewege gekauft - mit dem Ziel eine sozial-ökologische Lebensgemeinschaft mit dauerhaften Arbeitsplätzen und einer weltoffenen Hofkultur auf der Basis von Toleranz und Vielfalt aufzubauen.

Konkret ist dort ein solidarisches Wohnprojekt mit handlungspädagogischer Waldkindertagesstätte geplant. Die Genossenschaft lebt eine Hofkultur mit Freude am gemeinsamen Wirken und Wohnen, mit ihren Tieren und dem Nutzgarten. Die meisten Genossenschaftsmitglieder haben vor, auf dem Gut Klein Medewege zu wohnen und teilweise auch dort zu arbeiten bzw. Betriebe und/oder Kleingewerbe aufbauen oder haben dies dort bereits umgesetzt. Mit dieser zukunftsfähigen Lebensweise möchten sie zu einem guten Leben beitragen.

 

Für dieses Vorhaben benötigt die Gemeinschaft Unterstützung u. a. in Form von Handwerksleistungen. Im Rahmen des Baucamps wird mit eurer Hilfe im ersten Bauabschnitt ein Teilabriss und ein Neubau des „Milchenhauses“ gemacht.

 

 

(VORAUSSICHTLICHE) ARBEITEN:

  • Biberschwänze sichern
  • Gebälk sichern/klein sägen
  • Füllungen entfernen
  • Ziegelsteine sichern, säubern, einlagern

 

 

Bitte lies unbedingt auch unsere allgemeinen Baucamp-Infos. Details zu unseren Corona-Richtlinen am Baucamp findest du hier.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Bitte beachte, dass deine Anmeldung verbindlich ist. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die konkrete Planung und Umsetzung des Projektes. Unsere Projekte lassen sich nur mit einer gewissen Anzahl an Teilnehmer*innen realisieren, daher ist jede einzelne Anmeldung relevant und jeder Platz sollte besetzt werden. Gerade kurzfristige Absagen gefährden deshalb oft die Umsetzung von Projekten. Falls triftige Gründe deine Teilnahme unmöglich machen, informiere uns bitte ehestmöglich!