DIE ERSTEN BAUCAMPS 2019

Auch in dieser Baucamp-Saison haben wir wieder tolle Projekte für euch gefunden! Bei manchen werden die Arbeiten aus vorherigen Bau-camps weitergeführt, manche sind ganz neu im Programm. In der kurzen Beschreibung versuchen wir euch einen Eindruck zu vermitteln, worum es im Projekt geht und welche Arbeiten euch erwarten.

 

Im Februar wird diese Liste noch einmal um einige Projekte ergänzt. Die Anmeldung ist aber schon jetzt aktiv!

ISCHIA (Italien)                   08.04. - 14.04.2019


Arbeit: technisch                                          Alter der Freiwilligen: 18+                                               Teilnahmebeitrag: € 80,-


Schon seit 2016 unterstützt IBO den italienischen Alpenclub CAI. Dieser hat nicht nur den Zweck bergsteigen, wandern, Naturschutz und die alpine Umgebung und Kultur zu fördern, sondern auch den Berg als eine nachhaltige Ressource und als ein Instrument für die wirtschaftliche Entwicklung zu etablieren.

 

Die auf der Insel Ischia gebauten Trockensteinwände werden als Kulturgut erhalten und die traditionelle Arbeitsweise weitergegeben. Die Freiwilligen erledigen mit lokalen Expert_innen Reinigungsarbeiten der Wanderwege und rekonstruieren und renovieren die alten Trockensteinmauern.

 

Hier findest du einen Erfahrungsbericht von diesem Camp im letzten Jahr!


ISCHIA (Italien)                   06.05. - 12.05.2019


Arbeit: technisch                                          Alter der Freiwilligen: 18+                                               Teilnahmebeitrag: € 80,-


Schon seit 2016 unterstützt IBO den italienischen Alpenclub CAI. Dieser hat nicht nur den Zweck bergsteigen, wandern, Naturschutz und die alpine Umgebung und Kultur zu fördern, sondern auch den Berg als eine nachhaltige Ressource und als ein Instrument für die wirtschaftliche Entwicklung zu etablieren.

 

Die auf der Insel Ischia gebauten Trockensteinwände werden als Kulturgut erhalten und die traditionelle Arbeitsweise weitergegeben. Die Freiwilligen erledigen mit lokalen Expert_innen Reinigungsarbeiten der Wanderwege und rekonstruieren und renovieren die alten Trockensteinmauern.

 

Hier findest du einen Erfahrungsbericht von diesem Camp im letzten Jahr!


BELA RECHKA (Bulgarien)    07.05. - 27.05.2019


Arbeit: technisch                                          Alter der Freiwilligen: 18+                                               Teilnahmebeitrag: € 80,-


Bela Rechka ist ein kleines Dorf 80km nördlich von Sofia. Viele junge Menschen wanderten von Bela Rechka in die Städte ab, während alte Menschen zurückblieben. Seit 2004 organisiert die Stiftung "Nova Kultura" kulturelle Aktivitäten in Bela Rechka, die das Dorf wieder lebendig machen. Jedes Jahr im Mai findet dort das internationale GOATMILK Festival mit Musik, Kunst und Werkstätten statt. Die Freiwilligen des IBO helfen seit einigen Jahren dabei, das ehemalige Schulgebäude - den Hauptort des Festivals - zu renovieren und in ein Kulturzentrum umzuwandeln. 2019 besteht die Hauptaufgabe des Workcamps im Bau von zwei mobilen Bühnen, um kulturelle Vorstellungen auch bei schlechtem Wetter zu ermöglichen. Darüber hinaus werden die Freiwilligen den Ess- und Sitzbereich durch den Bau neuer Stühle und Tische aus Recyclingmaterial und Paletten vergrößern. Die Freiwilligen unterstützen das Team auch bei der Vorbereitung des Festivals, das vom 23. bis 26. Mai stattfindet. Es gibt viel Raum für kreative Ideen!

 


STRASENI (Moldawien)          13.05. - 25.05.2019


Arbeit: technisch                                          Alter der Freiwilligen: 50+                                            Teilnahmebeitrag: € 250,-


In Moldawien leben 80% der Einwohner unter der Armutsgrenze. Viele Menschen verlassen das Land, um im Ausland zu arbeiten und lassen ihre Eltern zurück. Ältere Menschen leben oft in miserablen Verhältnissen: ihre Renten sind nicht ausreichend für die täglichen Grundbedürfnisse wie Nahrung und Heizung. Viele von ihnen haben keinen Zugang zu fließendem Wasser, medizinischen Diensten oder angemessenen sanitären Einrichtungen und leben sozial von der Gesellschaft ausgeschlossen.

 

Daher gründeten die niederländische Stiftung „Altenpflege Moldawien“ und die "Moldovan Neoumanist Foundation" das Sunrise-Daycenter für ältere Menschen. Das Zentrum bietet eine liebevolle Umgebung mit warmen Mahlzeiten, Waschmöglichkeiten, Duschen und sozialen Aktivitäten für einsame, kranke und behinderte Menschen. Sie erhalten ärztliche Hilfe von einem freiwilligen Arzt. Es ist auch der Ort für soziale Interaktion, ein Treffpunkt, bei dem ältere Menschen an zahlreichen Aktivitäten teilnehmen können.

 

Im Mai werden dort in einem technischen Baucamp das Zentrum und die Unterkünfte renoviert. Dieses Projekt wird speziell für jung gebliebene Freiwillige angeboten (50+). Um die Projektkosten und das für diese Arbeiten erforderliche Material bezahlen zu können, verlangen wir von den Freiwilligen eine zusätzliche Gebühr.

 


KALBE (Deutschland)            30.06. - 13.07.2019


Arbeit: technisch                                          Alter der Freiwilligen: 18+                                               Teilnahmebeitrag: € 80,-


Die Künstlerstadt Kalbe möchte die Menschen an ihr kreatives Potenzial erinnern. Daher verfolgt es ein nachhaltiges regionales Entwicklungskonzept und versucht, die Leerstandsquote zu beseitigen, Perspektiven für die Unterbringung und Verbesserung der Lebensqualität zu eröffnen. Innerhalb von vier Jahren seit Bestehen des Vereins wurde die Künstlerstadt Kalbe 16 Mal für ihre außergewöhnlichen Werke gewürdigt.

Die Organisation besitzt drei Gebäude, die alle neu aufgebaut werden müssen. Zunächst sollte ein ehemaliger Bauernhof inmitten der Altstadt renoviert werden, um ein Lebenszentrum für Stipendiat_innen zu schaffen. Daneben wird ein ehemaliger Hof als Zentrum der Künstlerstadt genutzt. Im Zuge des Baucamps wird das Vorderhaus des zukünftigen Kulturhauses renoviert.
 
Arbeiten: Trockenbau- und Schleifarbeiten, Lehmarbeiten und Malerarbeiten

 


HEILIGENKREUZ (Österreich)   30.06. - 13.07.2019


Arbeit: technisch                                          Alter der Freiwilligen: 18+                                               Teilnahmebeitrag: € 80,-


Das Haus der Stille in Heiligenkreuz bei Graz wurde 1979 gegründet und wurde bereits von mehreren Baucamps unterstützt. Heute ist es ein spirituelles Zentrum für Seminare und Retreats und bietet Unterkunft für Menschen, die eine Pause in einer ruhigen Umgebung suchen. Außerdem werden Sommercamps für junge Leute organisiert.

 

In diesem Jahr wird der "Ort des Friedens" neu gestaltet und eine Rollstuhlrampe für barrierefreien Zugang errichtet. Das heißt, es werden einerseits Pflasterarbeiten zu erledigen und Platten verlegt werden, andererseits Gartenarbeiten wie Büsche setzen, Rasen anlegen und die Entwässerungsinstallation zu erledigen sein.

 

Hier findest du einen Erfahrungsbericht von diesem Camp im letzten Jahr!

 

 


NIJLEN (Belgien)                   01.07. - 10.07.2019


Arbeit: technisch/sozial                                    Alter der Freiwilligen: 18+                                          Teilnahmebeitrag: € 80,-


Diese Institution für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit psychischen Behinderungen - teilweise mit zusätzlichen emotionalen Problemen, Verhaltensstörungen und Entwicklungsstörungen - möchte diesen Menschen maximale Möglichkeiten bieten, sich als einzigartige Person zu entwickeln und ein sicheres, angenehmes, anregendes Lebens-, Lern- und Arbeitsumfeld schaffen.


30 Kinder und 25 Erwachsene arbeiten und leben auf dem Landgut mit einer Bäckerei, einer Küche, einem Ort, an dem sie lernen, Kerzen zu machen, usw. Die Bewohner_innen helfen in diesen Ateliers. Einige der Kinder gehen zur Schule, andere erhalten eine Ausbildung zu Hause. Nicht nur aufgrund der ruhigen landwirtschaftlichen Gegend spielen Ökologie, biologisch-dynamische Landwirtschaft und Ernährung eine zentrale Rolle. Die Bewohner leben so viel wie möglich im Rhythmus der Natur. Es wird auf eine Atmosphäre von Wärme, Sicherheit und Gemütlichkeit geachtet. Auch Sprachtherapie, Physiotherapie und Musiktherapie sind Teil des Konzepts.

Gemeinsam mit den Bewohner_inner werden Malerarbeiten (Räume der Bewohner, Gemeinschaftsräume, Fenster und Türen ..), Gartenarbeit (Beschneiden, Ernten, Säen, Holzverarbeitung, Mähen ...) und Renovierungsarbeiten (Sanierung des Anwesens, Stallreparatur, Zäune ...) durchgeführt. Es besteht auch die Möglichkeit bei den täglichen Aufgaben (in der Küche, im Wäscheservice, in der Bäckerei ...) mitzuhelfen.

 


STRASENI (Moldawien)         08.07. - 22.07.2019


Arbeit: sozial                                               Alter der Freiwilligen: 18+                                                 Teilnahmebeitrag: € 80,-


In Moldawien leben 80% der Einwohner unter der Armutsgrenze. Viele Menschen verlassen das Land, um im Ausland zu arbeiten und lassen ihre Eltern zurück. Ältere Menschen leben oft in miserablen Verhältnissen: ihre Renten sind nicht ausreichend für die täglichen Grundbedürfnisse wie Nahrung und Heizung. Viele von ihnen haben keinen Zugang zu fließendem Wasser, medizinischen Diensten oder angemessenen sanitären Einrichtungen und leben sozial von der Gesellschaft ausgeschlossen.

 

Daher gründeten die niederländische Stiftung „Altenpflege Moldawien“ und die "Moldovan Neoumanist Foundation" das Sunrise-Daycenter für ältere Menschen. Das Zentrum bietet eine liebevolle Umgebung mit warmen Mahlzeiten, Waschmöglichkeiten, Duschen und sozialen Aktivitäten für einsame, kranke und behinderte Menschen. Sie erhalten ärztliche Hilfe von einem freiwilligen Arzt. Es ist auch der Ort für soziale Interaktion, ein Treffpunkt, bei dem ältere Menschen an zahlreichen Aktivitäten teilnehmen können.

 

Freiwillige des IBO können praktische und soziale Aktivitäten im Tageszentrum und Pflegeheim unterstützen: einfach für die Menschen da sein, Aktivitäten für die Bewohner_innen organisieren und durchführen, Gartenarbeiten oder Wartungsarbeiten.

 


PODUM (Kroatien)               14.07. - 27.07.2019


Arbeit: technisch                                          Alter der Freiwilligen: 18+                                               Teilnahmebeitrag: € 80,-


Der Jugendclub Podum ist eine gemeinnützige Organisation, welche sozial benachteiligte Jugendliche mit sozialen, kulturellen und pädagogischen Projekten zusammen mit internationalen Partnerorganisationen unterstützt. Durch Lernmethoden, die sich auf die Praxis und internationalen Austausch konzentrieren, zielt die Organisation darauf ab, die lokalen Jugendlichen für lokale Probleme und Themen zu interessieren. Sie sollen auch die Region Lika als Wohnraum und Wirtschaftsstandort fördern.

 

Nach erfolgreichen Workcamps in den vergangenen Jahren sollen die Einrichtungen des Meeting Centers erweitert werden. ARBEIT: Putz- und Malerarbeiten, Tischlerarbeiten, Landschaftsgestaltung, Natursteinarbeiten, allgemeine Renovierungsarbeiten

 


HEULE (Belgien)                  14.07. - 28.07.2019


Arbeit: technisch                                          Alter der Freiwilligen: 18+                                               Teilnahmebeitrag: € 80,-


Der offene, ökologische Bauernhof ist ein Haus für Kinder mit Problemen (schwierige Elternsituation, Drogen-probleme, etc.). Bei diesem Auszeitprojekt können Jugendliche, Freiwillige und Einheimische helfen - jede_r ist willkommen! Wie auf einem normalen Hof, ist die Landwirtschaft auch hier sehr wichtig, aber der wichtigste Aspekt der Farm ist die soziale Funktion.
Am Areal gibt es einige Plätze, an denen die Jugendlichen schlafen können, es gibt Platz für Nachschulprogramme, für Schulungen, eine Bäckerei, eine Küche, ein Geschäft, ein Holzatelier, … Außerdem existiert eine denkmalgeschützte, alte Kaffeefabrik. Die Fassade bleibt erhalten, aber im Inneren enstehen durch Renovierungsarbeiten Schlafbereiche für Familien und Räume für Gruppensitzungen, Filme, Schulungen.

 

Heuer werden die Dächer des alten Bauernhofs isoliert, Treppen gebaut, alle Arten von Renovierungsarbeiten im Erdgeschoss durchgeführt. Darüber hinaus können bei Interesse kleine Arbeiten auf dem Grundstück ausgeführt und am Land (z. B. Gemüse anpflanzen und ernten, Brot backen ...) unterstützt werden.

 


DROHOBYCH (Ukraine)         28.07. - 09.08.2019


Arbeit: technisch                                          Alter der Freiwilligen: 18+                                               Teilnahmebeitrag: € 80,-


Die ukrainische Regierung gab der Caritas Drohobych einen alten und verfallenen Militärstützpunkt für den Eigen-gebrauch. Die gemeinnützige Stiftung "Caritas SDD" unter der Leitung von Pater Ihor hat sich zum Ziel gesetzt, die Unterkunft "Our Home" als Rehabilitationszentrum für Drogen- und Alkoholabhängige zu schaffen, ein Refugium für Obdachlose und andere Menschen, die Hilfe benötigen. Das Shelter „Nasha Khata“ ist ein Ort für sozial ausgegrenzte Menschen, an dem sie zusammenleben und an ihrem Ziel der Sozialisierung durch spirituelle, psychologische, berufliche und anderen Unterstützungsmaßnahmen arbeiten.

 

Seit 2007 hilft IBO bei der Sanierung der in schlechtem Zustand befindlichen alten Gebäude. Konkrete Arbeiten für das heurige Baucamp werden noch bekannt gegeben.

 

Hier findest du einen Erfahrungsbericht von diesem Camp im letzten Jahr!

 


BISHKEK (Kirgistan)             05.08. - 17.08.2019


Arbeit: sozial                                             Alter der Freiwilligen: 18+                                                   Teilnahmebeitrag: € 80,-


Im SOS-Kinderdorf Bishkek leben 142 Kinder verschiedener Nationalitäten und Religionen aus allen Regionen Kirgistans. Kinder wohnen in vierzehn Häusern in familienähnlichen Verhältnissen, wo sie ein Zuhause, eine Mutter und eine große Familie finden. Die Organisation widmet sich der Betreuung dieser Kinder in Not und bietet ihnen die Möglichkeit, in einem familiären Umfeld aufzuwachsen. Die Unterstützung von SOS-Familien erfolgt durch pädagogisches Personal – Familienpädagog_innen, Sozialpädagog_innen, Psycholog_innen und Sozialarbeiter_innen – und will jedem Kind eine individuelle Entwicklung bieten. Die Programme erstrecken sich von Schulungen zur Prävention von Alkohol- und Drogenmissbrauch, Kommunikationsfähigkeit, Kinderrechts-schulungen, Fremdsprachenunterricht, Musikunterricht, Fußballspiele und -turniere…
  
Während der Sommermonate sind viele Kinder bei ihren Familien. Die Kinder, die keine Familie haben, müssen sich langen Sommerferien stellen. Gemeinsam mit den Freiwilligen soll ein lustiges Sommerprogramm umgesetzt werden. Sie sind also in die Organisation und Umsetzung sportlicher und kreativer Aktivitäten aller Art ein-gebunden.

 


IMOULASSE (Marokko)         10.08. - 25.08.2019


Arbeit: technisch/sozial                                     Alter der Freiwilligen: 18+                                       Teilnahmebeitrag: € 205,-


Im Berberdorf Imoulasse, im Süden Marokkos, besteht für die meisten Frauen und Kinder keine Möglichkeit, zur Schule zu gehen. Freiwillige helfen beim Aufbau eines Kultur- und Bildungszentrums. Dort werden die Frauen und Kinder des Dorfes zukünftig schreiben lernen oder eine andere Ausbildung erhalten, um Jobs zu finden. Auch die Straßen und kleinen Wege in den Dörfern sind sehr schlecht. Wenn es regnet (was selten passiert), regnet es sehr stark und das Wasser zerstört die Wege. Wir arbeiten auch hier mit, diese zu verbessern. Diese Kooperation gibt es bereits seit einigen Jahren.


Die Freiwilligen leben in und mit der lokalen Gemeinschaft und können auch Aktivitäten für die Kinder des Dorfes organisieren. Die Arbeit besteht also aus dem Bau eines Zentrums für Frauen und Mädchen, dem Bau einer Schule, Arbeiten auf der Straße und der Möglichkeit der Animation und Unterhaltung für die Kinder vor Ort.

 


MARIA LANGEGG (Österreich)  18.08. - 31.08.2019


Arbeit: technisch                                          Alter der Freiwilligen: 18+                                               Teilnahmebeitrag: € 80,-


Die Gemeinschaft der Seligpreisungen ist eine kirchliche Familie und umfasst neben geweihten Priestern und Schwestern auch verheiratete und alleinstehende Laien, welche ihren Glauben leben möchten. Maria Langegg befindet sich am Jakobsweg und bietet Pilgern am Weg nach Santiago de Compostela Herberge an.

 

Um Heizkosten zu sparen und die Umwelt zu schonen, muss die Wärmeisolierung saniert werden. Außerdem sollen der Gästeempfang verbessert und der Garten des Klosters verschönert werden.

Das bedeutet: Renovierungsarbeiten, Renovierung des Dachbodens, Verbesserungen an Mauern und Fenstern, Arbeiten im Garten und an Gartenmauern.            

 


ARACAJU (Brasilien)             18.08. - 07.09.2019


Arbeit: technisch                                          Alter der Freiwilligen: 18+                                               Teilnahmebeitrag: € 80,-


Die Gemeinschaft der Schwestern von Maria Stella Matutina ist eine sehr junge Glaubensgemeinschaft, in welcher zur Zeit sieben Schwestern (aus Frankreich, Brasilien, Mexiko und Österreich) leben. Seit 2016 bauen sie am Stadtrand von Aracaju ihr neues kontemplatives Kloster auf und öffnen dieses, soweit wie möglich, für Jung und Alt.

 

In dieser Gegend ist ein präsenter Zufluchtsortes essentiell, da sich das Gebäude im Armenviertel von Aracaju befindet. Es kommen bereits regelmäßig Jugendliche aus der Stadt und Umgebung zu den Schwestern und die Gemeinschaft hat schon kleine Projekte für die Nachbarn aus dem Armenviertel, das neben dem Kloster immer mehr wächst. So gibt es einmal in der Woche eine Suppenausgabe für sie und auch Nachhilfe für die Kinder. Diese Möglichkeiten möchte die Gemeinschaft mit dem Bau von Arbeitsräumen und einem kleinen Gästehaus weiter ausbauen. Langfristig sind vielerlei Projekte mit den Menschen in der Umgebung geplant.

 

Die Freiwilligen werden an der Errichtung der Ziegelmauer um das Grundstück und dem Bau von Arbeitsräumen arbeiten und Malerarbeiten durchführen. Falls sich Elektriker unter den Freiwilligen befinden (meldet euch gerne!) wird auch eine Beleuchtung installiert.

 


STORKOW SEE (Deutschland) 25.08. - 07.09.2019


Arbeit: technisch                                          Alter der Freiwilligen: 18+                                               Teilnahmebeitrag: € 80,-


Der CVJM Berlin e.V. ist eine offizielle Einrichtung, die sich für die Jugendhilfe einsetzt. Es wurde 1883 gegründet und ist das älteste CVJM in Deutschland. Mit verschiedenen Bildungs- und Beschäftigungsinitiativen möchte der Verein die Perspektiven junger Menschen verbessern. Der Verein ermutigt junge Menschen, soziale Verantwortung zu über-nehmen und hilft ihnen, ihre Talente und Persönlichkeiten zu entwickeln. Das Baucamp findet im CVJM-Camp „Storkower See“ (70 km von Berlin) statt, einem weitläufigen Gelände mit Gruppenhaus, Campingplatz und Sportanlagen. Die Freiwilligen von Bauorden werden dabei helfen, Spielgeräte und Gartenmöbel zu bauen, einen Bungalow und Plattformen in Baumform zu bauen und einen Barfußpfad zu schaffen.
 
ARBEIT: Tischlerarbeiten, Holzarbeiten, Landschaftsgestaltung und Abbrucharbeiten.


TAMALOUKTE (Marokko)     24.08. - 08.09.2019


Arbeit: technisch/sozial                                  Alter der Freiwilligen: 18+                                          Teilnahmebeitrag: € 205,-


Im Berberdorf Tamaloukte, im Süden Marokkos, hatten die meisten Frauen und Kinder noch nie die Möglichkeit, zur Schule zu gehen. IBO-Freiwillige helfen beim Bau einer Schule und eines Kultur- und Bildungszentrums. Nach dessen Fertigstellung werden die Frauen und Kinder des Dorfes schreiben lernen oder eine andere Ausbildung erhalten um dann Arbeit zu finden. Das Projekt wird bereits seit mehreren Jahren unterstützt.


Arbeit: Bau einer Schule und Renovierungsarbeiten in einem Frauenzentrum + Möglichkeit der Animation und Unterhaltung für die Kinder vor Ort.




Bitte beachte, dass deine Anmeldung verbindlich ist. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die konkrete Planung und Umsetzung des Projektes. Unsere Projekte lassen sich nur mit einer gewissen Anzahl an Teilnehmer_innen realisieren, daher ist jede einzelne Anmeldung relevant und jeder Platz sollte besetzt werden. Gerade kurzfristige Absagen gefährden deshalb oft die Umsetzung von Projekten. Falls triftige Gründe deine Teilnahme unmöglich machen, informiere uns bitte ehestmöglich!


 

 

 

 

 

 

 

Gern kannst du die Liste unserer aktuellen Baucamps auch downloaden!