Baucamp

CRIS / Rumänien


20.06. - 03.07.2019

Arbeit: technisch                                                                                Alter der Freiwilligen: 18+                                                                Teilnahmebeitrag: € 80,-


Die Stiftung „Heiliger Franziskus“ wurde von den Siebenbürger Franziskanern 1993 gegründet, um jenen Kleinsten zu helfen, die niemand will. Es wurden Kinderheime und Tagesstätten errichtet, soziale Hilfe, Unterricht für sozial benachteiligte Familien geleistet und Einrichtungen für obdachlose Mütter gegründet. Außerdem setzt sich die Stiftung für den Erhalt der Minderheiten, der ungarischen Kultur, Sprache usw. in Siebenbürgen ein.

 

2014 wurde eine 700 Jahre alte Burg der Stiftung übergeben – obwohl diese während des Kommunismus eigentlich zum Verfall verurteilt war. Seit damals wir auf dem Bethlen-Schloss Kreisch an der Verwirklichung des „Haus des Friedens“ gearbeitet: es soll ein Gemeinschaftsbildungs- und kulturelles Zentrum entstehen, wo junge Menschen, nachdem sie in den anderen Einrichtungen der Stiftung aufgewachsen sind, Fachkenntnisse und Ausbildung erhalten sowie in der konkreten Arbeit praktische Kenntnisse sammeln können.

 

Bei diesem IBO-Baucamps wird auch eine Schulklasse aus Österreich mitarbeiten – es erwartet euch also eine große Gruppe Freiwillige!

 

ARBEIT: Hauptsächlich Holzarbeiten: Abbau und Entfernen der kaputten Teile am südlichen Teil der Burgmauer; Reparatur bzw. Erneuerung der Mauern an anderen Teilen: im alten Stil werden die Holzgänge an der Mauer rück- und wieder aufgebaut.


Bitte beachte, dass deine Anmeldung verbindlich ist. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die konkrete Planung und Umsetzung des Projektes. Unsere Projekte lassen sich nur mit einer gewissen Anzahl an Teilnehmer_innen realisieren, daher ist jede einzelne Anmeldung relevant und jeder Platz sollte besetzt werden. Gerade kurzfristige Absagen gefährden deshalb oft die Umsetzung von Projekten. Falls triftige Gründe deine Teilnahme unmöglich machen, informiere uns bitte ehestmöglich!